5 Tage mit Maria Magdalena …

… auf dem  Anbetungskongress ADORATIO im südfranzösischen Städtchen St-Maximin-la-St-Baume, 19.-24. Juli 2015, gemeinsam mit mehr als 700 Teilnehmern. In der Basilika St. Madeleine, dem Ort des Kongresses, findet sich das Grab der biblischen Maria Magdalena. Das Thema des ADORATIO-Kongresses lag nahe: „Anbetung und Barmherzigkeit in der Schule der hl. Maria Magdalena“. 2014 waren wir schon einmal hier. Es war sehr intensiv, sehr schön und sehr ermutigend, besonders auch für den Aufbau unserer 24-7-Anbetung; und das alles in Frankreich in Kombination mit einem Familienurlaub. Die „Missionaires de la Trés Sainte Eucharistie“ (Missionare der heiligsten Eucharistie), die den Kongress organisierten, setzen sich mit großem Erfolg für die ewige Anbetung in Pfarrgemeinden ein. In über 80 französischen Gemeinden ist eine ewige Anbetung schon Quelle der Erneuerung. Wir sind reich beschenkt nach Hause gefahren, und entschlossen uns, auch in diesem Jahr bei der ADORATIO dabei zu sein.

GasseBasilikaStMadeleine©www-anbetung-heilung-de

In St.-Maximin-la-St.-Baume. Im Hintergrund sieht man die große Basilika der hl. Maria Magdalena, die der Überlieferung nach dort begraben ist. Der Legende nach kam Maria Magdalena mit Martha und Lazarus und ihren Gefährten im Zuge der Verfolgung der ersten Christen in Jerusalem auf abenteuerliche Weise nach Südfrankreich, wo sie sofort eine intensive Evangelisation begannen. Im Mittelalter war das Grab der hl. Magdalena eines der wichtigsten Wallfahrtszentren der Welt, man spricht bis heute vom drittwichtigsten Grab der Christenheit.

JESUSeucharistieWMADORATIO2015©www.anbetung-heilung.de

Das Thema durchzieht die Vorträge: Wie hängen ANBETUNG, BARMHERZIGKEIT und EVANGELISATION zusammen? Es ist immer wieder eine neue, lebendige Begegnung mit Jesus (ANBETUNG). Sie will verändern: Zunächst die Sicht auf die eigene Person mit der wachsenden Erkenntnis, zum einen erlösungsbedürftig und gleichzeitig einzigartig, geliebt und wertvoll bei Gott zu sein (BARMHERZIGKEIT). Schließlich die Sicht auf die anderen Menschen. Der Umgang mit der Familie, der Nachbarschaft und den Arbeitskollegen, ebenso der Umgang mit den Armen und Leidenden verändert sich. Der Wunsch wächst, die Barmherzigkeit Gottes zu leben und in die Welt zu tragen (EVANGELISATION). Welch eine Ermutigung für den Aufbau unserer 24-7-Anbetung.

SegnendePriesterADORATIO2015©www.anbetung-heilung.de

Ein Tag im Zeichen von Heilung und Befreiung. Fr. Ghislain Roy, ein kanadischer Priester, der von P. Emiliano Tardif geprägt ist, spricht über den Zusammenhang von Anbetung, Heilung und Befreiung. Ganz stark: Die Prieser beten um Heilung und Befreiung, danach eucharistischer Segen. Such a strong blessing, praise the LORD!

ADORATIO2015Lobpreis©www.anbetung-heilung.de

Immer wieder zwischen den heiligen Messen, der stillen Anbetung und den Vorträgen lebendiger Lobpreis mit der Pariser Gruppe ABBA. Rejoicing in the LORD!

Ein Highlight der ADORATIO2015 war sicherlich der Aufstieg zur heiligen Grotte („La Sainte Baume“) am Gedenktag der hl. Maria Magdalena. Welch ein Erlebnis hier zu beten! Hier hatte sie sich bis zum Ende ihres Lebens zum Gebet und Kontemplation zurückgezogen, nachdem sie im heutigen Marseille gemeinsam mit ihrem Bruder Lazarus das Evangelium verkündet hatte. „La Sainte Baume“ ist einer der ältesten Wallfahrtsorte der westlichen Christenheit.

LeaDarrowWMADORATIO2015©www.anbetung-heilung.de

Starkes Zeugnis von Leah Darrow, einem ehemaligen amerikanisches Topmodel. Während eines Fotoshoots gab ihr der Heilige Geist die Umkehr ins Herz. Ja, für Gott ist nichts unmöglich! Die heutige junge Ehefrau und Mutter gibt nun Zeugnis und spricht über die falschen und krank machenden Vorstellungen von Liebe und Schönheit, und von der wahren Liebe, die nur in Gott zu finden ist. Und von der wahren Liebe zwischen Mann und Frau, die auf Jesus gegründet ist.

KardinalSarahWMADORATIO2015©www-anbetung-heilung-de

Hoher Besuch aus Rom zum Abschluss des Kongresses. Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, stand der hl. Messe vor, und mit ihm zwei französische Bischöfe, der Erzbischof von Martinique, Msgr. David Macaire, und der Bischof von Fréjus-Toulon, Msgr. Dominique Rey. Ja, das fanden wir an sich an der ADORATIO gut: Es gab „das ganze katholische Programm“ um die ewige Anbetung herum. Sehr viel stille Anbetung, die hl. Messe natürlich im Zentrum, Rosenkranz, Heiligenverehrung, liturgisches Stundengebet, lebendiger Lobpreis, Zeugnisse, Heilungs-und Befreiungsgebet. Und das alles in direkt gelebter Einheit mit unseren Bischöfen. So soll es sein! Das genau stellen wir uns auch für unsere 24-7-Anbetung vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.