40 Stunden Anbetung – und die Verbindung von Messe und Anbetung

Es war doch ein erhebender Moment, als wir die letzten freien Stunden Anbetung vergeben hatten und die 40 Stunden Anbetung

Weiterlesen

Drei Gründe, warum stille Anbetung fasziniert

Was fasziniert eigentlich an stiller, eucharistischer Anbetung, die so unauffällig daherkommt? Drei Gründe sind es vor allem, warum es immer mehr Menschen dahin zieht, Jesus Christus in Stille anzubeten.  Weiterlesen

Nun auch Erzbischof Woelki

Nun auch Erzbischof Woelki. Schon Kardinal Meissner hatte 2013 als Erzbischof von Köln unsere „Initiative Anbetung 24-7“ persönlich befürwortet. Jetzt wurden uns in einem Schreiben aus dem Generalvikariat vom 1. Juli 2015 die besten Segenswünsche von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki für den Aufbau der ewigen 24-7-Anbetung übermittelt. Diese hatten wir ihm in einem Brief vorgestellt.

Weiterlesen

Orte der ewigen Anbetung sind prophetisch

„Kapellen der ewigen Anbetung sind prophetisch“, so Pfr. Ghislain Roy am 23.7.2015 auf der ADORATIO 2015 im südfranzösischen St-Maximin-la-St-Baume. Es ging tief in mein Herz. Besonders, weil es ja genau unser Anliegen der 24-7-Anbetung in unserer Gemeinde vor Ort ist. Weiterlesen

„Fünf Tage mit Maria Magdalena“ …

Eindrücke vom ADORATIO-Kongress in Südfrankreich

Fünf Tage mit Maria Magdalena – in diesem Sinn fand  der Anbetungskongress ADORATIO  in der Basilika der hl. Maria Magdalena im südfranzösischen Städtchen St-Maximin-la-St-Baume

Weiterlesen

Immer für Dich da

Gründonnerstag. Jesus trifft sich mit seinen Jüngern zum letzten Abendmahl. Der Apostel Paulus gibt einen dichten Bericht über die Ereignisse:

„Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte: Das ist mein Leib für euch. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis!“ (1 Kor 11, 23-25) Weiterlesen

Mitten ins Herz #1

Vor mehr als 30 Jahren: Ich bin noch ein Jugendlicher und mit einer schwierigen familiären Situation konfrontiert. Ob es einen Ausweg gibt, das war damals alles andere als sicher, alles endete scheinbar im ewigen Mantra des Geht-nicht.   Weiterlesen

Born to be free – Teil 5

Viele Jahre habe ich nicht mehr an sie gedacht, an die Freundin meiner Mutter. Heute habe ich mich wieder an sie erinnert, an diesen Besuch bei ihr, das Gesicht gezeichnet von häuslicher Gewalt, ihre Stimme brüchig und resigniert. Weiterlesen

Born to be free – Teil 4

Ich bin vielleicht 13 oder 14 Jahre alt, als es darum geht, vom Fünfmeterturm zu springen.  Mir ist mulmig, aber da ich mich nicht blamieren will, gehe ich, von meinen Freunden ermutigt, zur Turmanlage im Schwimmbad. Weiterlesen

„Warum hat sie für die Eucharistie das Martyrium auf sich genommen?“

Sr Briege2 ORG WATERMARK

Sr. Briege McKenna spricht auf der ADORATIO-2014 in der Basilika St. Madeleine im südfranzösichen St.-Maximin-la-St.-Baume, 23.7.2014

„Warum hat sie sich auf qualvolle Weise für die heilige Eucharistie töten lassen?“

fragt Sr. Briege McKenna. Sie predigt voller Leidenschaft über die heilige Margret Clitherow. Wir durften Sr. Briege vor mehreren Wochen auf der ADORATIO-2014 im südfranzösischen St.-Maximin-la-St.-Baume erleben. Weiterlesen